Donnerstag, 16. April 2015

Liebesleben von Zeruya Shalev

Ein Buch, auf das ich lange warten musste, bis ich es lesen durfte, deshalb soll es auch das erste sein, das ich vorstelle.
Cover: LiebeslebenLiebesleben von Zeruya Shalev

Ja`ara ist Dozentin an der Universität vom Jerusalem. Sie ist seit fünf Jahren mit Joni verheiratet. Da begegnet sie Arie, einen Jugendfreund ihres Vaters und ihr scheinbar geregeltes Leben kommt vollkommen durcheinander. Vom ersten Moment an verfällt sie der erotischen Anziehungskraft des ebenso rätselhaften wie tyrannischen Egozentrikers. Obwohl Arie sie ständig demütigt, gibt sie in ihrer bedingungslosen Liebe zu ihm alles auf:  ihre Karriere an der Universität, ihren liebevollen, jedoch langweiligen Ehemann, sogar den Selbstrespekt. Wie schon Marquez übt sich Zeruya Shalev in einem schnellen, atemlosen Sprachspiel. Auf eine zarte, subtile Weise entführt der erotische Roman seine Leser in eine Welt in der nur die Kunst und die Liebe zählen und die Hoffnungslosigkeit die am Ende doch darin liegt.
Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen